Mittwoch, 10. Dezember 2014

Zimtsterne



Hallo ihr lieben. Heute gibt es wieder ein neues und ganz einfaches Rezept. Dieses mal Zimtsterne. Ich habe dieses Jahr zum ersten mal Zimtsterne gebacken, deswegen sind sie noch nicht so wunderschön, aber sie schmecken unglaublich gut. Ich habe die Zimtsterne ohne Zimtstern-Ausstecher gemacht und dies hat wunderbar geklappt. Viel Spaß beim nachbacken.


Was ihr braucht:
1. Mandeln, Puderzucker, Zimt und Eiweiß  mit einem Knethaken verrühren. Sobald eine krümelige Masse entstanden ist könnt ihr mit euren sauberen Händen weiter kneten. Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen und den Teig ausrollen (ca 1cm dick). Die Sterne nun ausstechen und auf ein Backpapier belegtes Backblech geben. 

- 500g gemahlene Mandeln
- 300g Puderzucker
- 2 TL Zimt
- 2 Eiweiß
Für die Glasur:
- 1 Eiweiß
- 125g Puderzucker

2. Für die Glasur das Eiweiß aufschlagen und Puderzucker dazu geben. Nun könnt ihr mit einer kleinen Gabel die Sterne mit der Glasur bestreichen. Dies klappt wunderbar.
3. Die Zimtsterne auf der untersten Schiene im vorgeheizten Backofen bei 150grad für 10-15min backen.

Dienstag, 9. Dezember 2014

Plätzchen Rezept Nr. 2




Hallo meine Lieben. Hier ist nun mein versprochenes Rezept. Am Sonntag morgen habe ich für mich das beste Plätzchen Rezept überhaupt kreiert. Sie schmecken so so lecker. Sehr süß, knusprig aber innen sind sie trotzdem weich. Sie erinnern mich ein bisschen an die Plätzchen, die ich damals in der Weihnachtszeit im Kindergarten jeden Tag im Stuhlkreis bekommen habe. Jedes Kind durfte sich dann ein Plätzchen aussuchen und jeder wollte natürlich das größte haben. Seitdem versuche ich es jedes Jahr, dass sie genau wie damals schmecken. Nun ist es mir fast gelungen. Sie schmecken nicht ganz wie die Plätzchen von damals, aber erinnern mich sehr stark daran.  Probiert es unbedingt aus und schickt mir eure Bilder.

Was ihr braucht:

- 300g Mehl
- 150g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 160g Butter/Margarine
- 2 TL Wasser (stilles)
- 2 TL Backpulver
- 1 Ei
- Streusel zum Verzieren
- Puderzucker zum bestreichen

1. Mehl durch ein Sieb sieben. Zucker, Vanillezucker, Butter/Margarine, Wasser, Backpulver und das Ei dazu geben und mit einem Knethaken vermixen. Sobald die Masse krümelig wird könnt ihr mit euren Sauberen Händen weiter machen und kneten bis ein schöner Teig entstanden ist. Diesen Teig gebt ihr dann für 2 Stunden in den Kühlschrank. Wickelt den Teig am besten in eine Frischhaltefolie ein.
2. Eure Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig nun ganz Dünn ausrollen. Mit euren Figuren die Plätzchen ausstechen und auf ein Backblech geben (Backpapier nicht vergessen). In den Vorgeheizten Ofen bei 175 grad Ober/Unterhitze für 7-9 Minuten goldbraun backen.
3. Die Plätzchen auf einem Gitter auskühlen lassen. In der Zeit könnt ihr eure Glasur zum bestreichen herstellen. Dafür braucht ihr Puderzucker und Wasser (gebt einfach Puderzucker in eine Schüssel und dann einen Teelöffel Wasser dazu. Die Glasur darf nicht zu flüssig sein) Mit einem Pinsel die Plätzchen bestreichen und Streusel darauf verteilen.



Samstag, 6. Dezember 2014

Vanillekipferl





Hallo ihr lieben. Heute gibt es passend zum Nikolaus ein neues Rezept von mir - dieses mal ganz einfache aber sehr leckere Vanillekipferl & das ganz ohne Nüsse. Mir schmecken Vanillekipferl so einfach viel besser, aber das ist ja wie immer reine Geschmackssache. Wie immer freue ich mich wenn ihr es nachbackt und mir Bilder schickt. Lasst es euch schmecken.


Was ihr braucht:

- 400 g Mehl
- 1 Ei
- 150 g Puderzucker
- 250 g Margarine/ Butter
- 1/2 Vanilleschote oder 2 Pck. Vanillezucker
- 1 Prise Salz
-+ Zucker zum Bestreuen

1.Mehl durch ein Sieb sieben. Die Butter oder Margarine in kleine stücke schneiden, Ei, Puderzucker, Vanilleschote/Vanillezucker und Prise Salz dazugeben und mit einem Knethaken vermixen. Die Masse dann mit den Händen weiter kneten und in eine Frischhaltefolie einwickeln. Am besten lasst ihr den Teig wieder über Nacht im Kühlschrank.
2. Ofen auf 190 grad Ober/Unterhitze vorheizen. Den Teig nochmal schön mit euren Händen durchkneten und zu bleistiftdicken Rollen formen und gleichmäßig lange Stücke davon abschneiden. Nun zu kleinen Hörnchen formen und auf ein Backblech legen (mit Backpapier). Für 10 min kommen sie dann in den Ofen. Danach die Vanillekipferl im warmen Zustand im Zucker wälzen. 






Mittwoch, 3. Dezember 2014

Plätzchen Rezept




Hallo ihr lieben. Heute gibt es das erste Weihnachtsrezept auf meinem Blog. Ich persönlich liebe ja die Weihnachtszeit. Alles ist so schön beleuchtet und geschmückt. Überall duftet es nach Plätzchen und warmen Punsch. Man macht sich Gedanken womit man seinen Liebsten eine Freude bereiten kann und verbringt ganz viel Zeit mit der Familie. Was gibt es schöneres? So, nun zu einem ganz einfachen Rezept. Ich stöbere mich immer durch ganz verschiedene Rezepte durch und ändere mal hier und mal dort etwas... bis ich eben zufrieden bin.

Was ihr braucht?

- 230g Butter oder Margarine
- 210g Zucker
- 450g Mehl (+ etwas mehr zum ausrollen und falls der Teig zu nass ist)
- 1 Ei
- 1 Prise Salz
- 1 TL Backpulver
- 1 TL Vanillezucker

Puderzucker Glasur (Tannenbäume)
- 1 Eiweiß 
- 125 Puderzucker

Verzierung der Herzchen
- Puderzucker
- Wasser
- Zuckerperlen

1. Mehl und Backpulver durch ein Sieb sieben. In einer anderen Schüssel Butter, Zucker, Ei, Salz und Vanillezucker ca. 5 min mit dem Mixer aufschlagen. Das Mehl in mehreren Etappen dazu geben (5-6 Etappen) Den krümeligen Teig nun mit den Händen zu einem festen Teig kneten und in eine Frischhaltefolie einwickeln. Den teig am besten über die Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
2. Den Teig dann nochmal gut durchkneten und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Dünn Ausrollen und auf ein Backblech legen. Für die Puderzucker Glasur nun das Eiweiß zu Eiweißschnee aufschlagen (3-4 min). Puderzucker dazu geben und nochmals gut vermixen. Nun die Eiweiß- Zucker-Masse mit einer Gabel auf den Plätzchen verteilen. Ofen auf 180 grad vorheizen und die Plätzchen für ca. 8min backen. (Ich habe die Plätzchen auf die Unterste Schiene gegeben, damit die Glasur nicht braun wird)
3. Für die ganz normale Variante: Plätzchen in den Ofen geben und danach abkühlen lassen. Puderzucker mit Wasser vermengen und damit die Plätzchen dann bestreichen.


 
© Design by Neat Design Corner